Rioja

Rioja zu den Weinen

Rioja ist wohl das bekannteste spanische Weinbaugebiet. Der Siegeszug der Rioja-Weine nahm seinen Anfang bereits im 19. Jahrhundert. Damals begannen die Winzer erstmals damit, den Wein in den sogenannten ?barricas? reifen zu lassen. Das sind 225 Liter fassende Eichenfässer, die dem Wein seinen unverwechselbaren Charakter geben. Faßreihen sind bis heute das klassische Bild für eine Weinregion geblieben, die bereits 1935 ihre Qualitätsauszeichnung als D.O. erhielt. 1991 wurde Rioja Spaniens erste ?Denominación de Origen Calificada? (D.O.Ca.). Der traditionell hohe Anteil der Tempranillo-Traube formt den Charakter der roten Rioja-Weine. Die besonders hochwertigen Weine der Qualitäten Crianza, Reserva und Gran Reserva bestätigen Jahr für Jahr ihr internationes Renommee. Sie sind überall erhältlich und kommen trinkreif auf den Markt. So vielfältig wie die Klimazonen und die Bodenverhältnisse zeigen sich auch die Rotweine. Sie sind zum Teil geprägt durch elegante Vanille- und Beerenfruchtnoten. Seit einigen Jahren gewinnen aber auch weiße Rioja-Weine, die hauptsächlich aus Viura-Traube erzeugt werden, weltweit an Anerkennung. Auch sie werden vielfach in Eichenfässern ausgebaut. Dadurch gewinnen sie ein einzigartiges Bukett, eine goldgelbe Farbe und einen