Geschenk Gutscheine
Kein Bild
2016 Juan Gil Blue Label 18 Month
Bodegas Juan Gil
ProduzentBodegas Juan Gil
HerkunftJumilla, Spanien
Traubensorten Monastrell
Flaschengrösse75 cl
Produkt-PDF
75 cl
CHF 39.00
Stk.
Artikel bestellt

Weinbeschrieb

Jugendliche Farbe. Anfänglich etwas verschlossen, nach Belüftung ein schönes und pures Bouquet zeigend: Dunkle Frucht, gewürzige Noten, erinnert auch an feine Kräuter. Füllig, satt und stoffig im Geschmack, aber sehr balanciert und fein strukturiert. Schöne aromatische Nachhaltigkeit, endet mit einer feinen Vanillnote vom Barriqueausbau. Am Anfang der Genussreife, wird sicher durch sachgerechte, kühle Lagerung noch etwas zulegen


Vinifikation und Ausbau

Handernte. Die Trauben werden abgebeert und vergären in Stahltanks. Nach 25 Tagen wird gepresst, der Jungwein kommt in französiche Barriques wo er 12 Monate reift.


Passt zu

Ideal zu kräftigen Fleischgerichten, oder pikanter Pasta

Bodegas Juan Gil

Bodegas Juan Gil

Juan Gil ist einer der wenigen Produzenten, die voll auf Qualität setzen. Vor kurzem stellte er seine neue Bodega fertig, welche er bis ins letzte Detail selber geplant hat. Er überlässt nichts dem Zufall und hat mit einer raffinierten Software sämtliche Arbeitsschritte unter Kontrolle. Auf 120 Hektaren Reben wächst hauptsächlich Monstrell, die wichtigste Sorte in Jumilla. Die Reben sind uralt, zum Teil unveredelt und unbewässert. Der Boden ist extrem steinig, kalkhaltig und arm an organischer Substanz. Die Erträge bleiben dadurch sehr klein, kaum ein Kilogramm pro Rebe. Die Weine sind kraftvoll und dunkel, geprägt von würziger Frucht ohne die häufig anzutreffenden rustikalen Noten. Sie haben viel Struktur und sind sehr langlebig. Erfreulicherweise sind die Preise trotz ersten hohen Parkerbewertungen vernünftig geblieben.


Weine des Produzenten

Jumilla

Jumilla

Neue Produktionssysteme und Veränderungen bei der Weinlese haben hier zur Erzeugung großer Weine geführt, bei denen die Monastrell ihr großes Potential zeigen kann. Zur Abrundung der Persönlichkeit der Monastrell werden folgende ergänzende Sorten verwendet: Cabernet-Sauvignon, Syrah und Merlot. Das Ergebnis sind Weine mit reicher Geschmacksentfaltung, die den Wünschen heutiger Verbraucher angepasst sind. Der größte Teil der Rebstöcke wächst auf braunen oder kupferbraunen Böden, die kaum oder gar nicht mit organischen Nährstoffen durchsetzt, aber gut drainiert sind.


Weine der Region