Geschenk Gutscheine
Barahonda Barrica 2.013 Senorio de Barahonda
2013 Barahonda Barrica
Senorio de Barahonda
ProduzentBodega Senorio de Barahonda
HerkunftYecla, Spanien
Traubensorten Monastrell, Syrah
Flaschengrösse50 cl
Produkt-PDF
50 cl
CHF 11.00
Stk.
Artikel bestellt

Weinbeschrieb

Der Wein ist schon im Glas vertraut, charmant und mit einer wunderbaren Monastrell Aromatik versehen. Deutlich mineralisch dominiert, assoziativ sogar schwarzer Schiefer, kommt der Wein sehr offenherzig und charmant daher, sodass man dem Wein förmlich erliegen muss. Am Gaumen dann mit genau der richtigen Portion Volumen und Länge versehen, ist der Wein ungemein vollmundig, saftig, intensiv, irgendwie aber doch auch fast zartgliedrig und überzeugt auf der ganzen Linie mit Anspruch und Finesse.


Vinifikation und Ausbau

Der Tinto Barrica der Bodega Barahonda wurde aus 75% Monastrell und 25% Syrah gekeltert und reifte sechs Monate in französischer und amerikanischer Eiche.


Passt zu

Käsegerichte, Geflügel, rotes und weisses Fleisch, Gemüse- und Reisgerichte

Bodega Senorio de Barahonda

Bodega Senorio de Barahonda

Bei Barahonda dreht sich alles um die autochthone Rebsorte von Yecla, die Monastrell. Dort wird sie auch Reina de la Casa, Königin des Hauses genannt und die Bodega setzt ihren ganzen Ehrgeiz ein, um aus Monastrell tolle Weine zu machen. Das Ausgangsmaterial, was sie haben, ist erstklassig. Die Weine von Barahonda werden nur aus eigenen Trauben hergestellt aus Rebstöcken, grösstenteils zwischen 30 und 65 Jahren alt und die Erträge liegen bei nur 30 Hektoliter pro Hektar. Inzwischen wurden auch französische Rebsorten gepflanzt wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Petit Verdot. Sie werden mit Monastrell kombiniert und schaffen damit eine spannende Vielfalt und neue Möglichkeiten. Die Weine geniessen international grosse Anerkennung und werden regelmässig von Robert Parker mit 90 Punkten und höher bewertet.


Weine des Produzenten

Yecla

Yecla

Der Weinbau in Yecla ist wie praktisch überall im Süden Spaniens weitgehend traditionell geblieben, sofern es sich nicht um Weinberge handelt, die von größeren Bodegas in den letzten 10 Jahren angelegt wurden. In den Weinbergen gibt es noch sehr viel Handarbeit. Die Bodegas Castaño haben in ihren Neuanlagen moderne Technik einkehren lassen und ziehen ihre Reben im Cordonschnitt mit maschinell leichter zu bearbeitenden Drahtrahmen. Hauptrebsorte ist die Monastrell.


Weine der Region